Bombay - Doha

Es ist 01.15 h und der Wecker klingelt ... aetzend!!! Wir muessen aufstehen  :-((

Nachdem wir gestern abend in der Bar des Hotel ein Abschluss-Kingfisher Bier getrunken hatten, konnten wir gegen 20.30 h ganz gut einschlafen. In der Bar lief der Fernseher, Sportkanal, die Spanische Bundesliga Fussball mit Beckham! Unten im Laufband tauchte immer wieder auf: "No evidence for Tommy Haas poisoning" - kann mir irgendjemand, der gut Englisch kann erklaeren, was das bedeuten soll???!

Ok, um 02.00 h werden wir in der Hotelhalle von einem Robert Fernandes erwartet - ein Inder aus Goa wie ich gleich festgestellt habe  :-)) - ja, ich bin Portugiese meinte er darauf. Es gibt sehr viele portugiesische Inder, auch aus Ostafrika, sie haben alle Portugiesische Paesse und koennen ueberall in der EU arbeiten. Im Lauf der Jahre hatte ich schon 3 mal solche Kollegen! Sehr sprachgewandt und hochintelligent! Er bringt uns zum Flughafen - auf dem Hinweg hatten wir ueber 1 Stunde gebraucht bei dem Verkehr - jetzt rauschen wir in knapp 30 Minuten mit 80 kmh durch Bombay. Sehr schoen zu sehen ist das"Halsband der Koenigin", der beleuchtete Marine Drive.

"Donate Blood to the Bloodbank and not to the Road" - solche herzigen Sprueche laufen hier auf den Anzeigetafeln/Spruchbaendern ueber der Strasse!!!

Unser Flieger nach Doha fliegt um 05.45 h - es wird empfohlen, 3 Stunden vorher dort zu sein - sind wir! Nun haben wir schon eingechekct - Gepaeck ist weg - alles schoen ...  Ich widme mich wieder meiner Lektuere, ich habe mir hier ein Buch gekauft: eine Prinzessin erinnert sich - das Leben der Maharani von Jaipur. Ausserordentlich interessant, nett geschrieben aber gauenvoll ins Deutsche uebersetzt!

27.11.07 22:46

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


realnews / Website (27.11.07 23:17)
Das es keinen Beleg für ein Vergiftung von Tommy Haas gibt....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen