praechtige Hochzeit in unserem Hotel

Wir kommen gerade vom Restaurant zurueck ... hihihi ... wir sind die 500 m mit einem TukTuk gefahren, weil wir uns nicht ueber die belebte 6-spurige Strasse getraut haben  :-)) Schon beim losgehen hatten wir gesehen, dass die ganze Auffahrt, bzw der Fudssweg von der Stasse zum Hotel durch einen kleinen Park mit Springbrunnen mit gelben und weissen Blueten geschmueckt war.

Jetzt ist ein Kreis von 20 lebenden Kronleuter-Traegern, die alle durch die Elektrokabel miteinander verbunden sind - unser TukTuk kommt kaum durch - als wir aussteigen sehen wir die Braut aus dem Hotel kommen, bekleidet mit einem unglaublich kostbaren und praechtigen Sari. Sie geht mit ihren Brautjungfern langsam nach unten - dort tobt inzwischen der Baer! Eine Blaskapelle hat ziemlich schraege Toene zu spielen begonnen, im Kreis tanzen die Maenner wie wild, um uns herum Bengalische Feuer, Knallfroesche und sonstige Krachmacher; etwas spaeter richtiges Feuerwerk auf 3 Seiten um das Hotel herum.

Der Braeutigam kommt an, er ist auch begleitet von seinen Getreuen (Braeutigam-Jungfern?) und alle sind gekleidet wie die Maharajas, der braeutigam natuerlich am Praechtigsten! Ein weisser Anzug mit Glitzer, ein Turban mit Juwelen und Federbusch; er schreitet unter einem brokatenem Schirm und hat eine Art (Palm-)Wedel in der Hand. Unter dem Torbogen wird er von den Seinen hochgehoben und beruehrt mehrmals ein vom Torbogen herabhaengendes gebogenes Metal- oder Holzteil (sowas hatten wir in Rajasthan oft gesehen, es wird gegen den boesen Blick ueber der Haustuer aufgehaengt). Die Menge brodelt, es ist eine unglaublich Geraeuschkulisse!

Wir stehen etwas versetzt hinter der Braut - die Beiden werden jetzt zusammengefuehrt und der Zug geht langsam hoch zum Hotel; flankiert von den lebenden Kronleuchterhaltern, denen jetzt aber die schwere Last abgenommen wird. Die Musik-Kapelle folgt und wir, zoegernd auch. Es staut sich alles vor dem Eingang zum Hotel, wir koennen uns nicht satt sehen an diesen wunderbaren Saris!!! So, jetzt ist alles in der Halle - wahrscheinlich geht die Gesellschaft jetzt zum Festmahl .. ich zwaenge mich durch und verschwinde im Business-Center zum Internetten - durch ein Fenster kann ich in die Halle schauen, es schreiten immer noch die huebschesten Saris vorbei - draussen wird weiterhin geknallt, wie bei uns zu Sylvester um Mitternacht!!!

Hinterher erfahren wir von Ashok, dass sich hier 2 reiche Merwari Kaufmannsfamilien durch die Heirat verbunden haben!

25.11.07 16:13

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen