Archiv

Wehe ... die Bahn streikt doch noch am Sonntag !!!

... da will ich doch nach Berlin fahren  :-))

Wieder mal Häufchen, die ganze Wohnung voller Häufchen und lange Listen was alles noch zu erledigen ist .... Ich komme gerade von der Fusspflege und gleich geht es zum Frisör: Farbe muss rein, mein Scheitel sieht schon ganz breit aus!

Hach bin ich aufgeregt, das Reisefieber bleibt wohl, die Gene von Papa - dem geing es auch immer erst im Zug oder Bus dann gut.

19.10.07 12:30, kommentieren



Jaaa - und was steht diese Woche im STERN ???

Journal: Reise  .... Zu Gast im Palast - wie die Maharadschas in Palästen wohnen; in einem werden Diana und ich auch wohnen - Fort Chanwa in Luni ... na da bin ich aber gespannt  :-))

Ich wollte nur ganz wenig einpacken ... und jetzt liegt da doch ein ganz grosser Berg, erst einmal durchstrukturieren. Dabei habe ich doch schon von 15 auf 12 Bücher reduziert ....

20.10.07 19:55, kommentieren

Berlin ist Klasse!!!

Gestern hat Ursel mich am Hbf abgeholt - und nachdem wir mein gesamtes Gepäck in der Gepäckaufbewahrung verstaut hatten (lange Schlange!!!) - wurde ich zum Brunch ins Hotel Adlon entführt  - das war fein. Wir haben von 12.00 bis 3.00 h Köstlichkeiten genascht: Lachs und Hummer, Blumenkohlcremesuppe und Käsevariationen, Schokoladenfontaine, Sekt, frisch gepresste Säfte, Kaffee auf jeder erdenkliche Art - tolle Sachen, ich bringe die Namen gar nicht mehr zusammen ...der Menu-Plan wird beigefügt....

Dann waren wir im Gropius-Bau: grosse Ausstellung über de Anfänge der Seidenstrasse. Wunderbare farbenprächtige Textilien, teilweise über 2.000 Jahre alt und durch das trockene Wüstenklima wunderbar erhalten. Ebenso die prächtig ausgestatteten Mumien; Holzsärge der Nekropole von Xiao He - sie sehen aus wie umgedrehte Boote und sind unten offen. Dieser riesige Friedhof liegt von weither sichtbar auf dem Plateau einer Sanddüne, neben jedem Sarg eine Holzstele - ein beeindruckender Anblich aus der Ferne.

Dinge aus der Bronzezeit Zentralasiens, unverkennbare Einflüsse aus Sibirien, Indien und dem Mittelmeerraum (Hellenistisch!). Loulan war einer der Hauptgrabungsorte .... muss ich alles mal googeln :-))

22.10.07 15:29, kommentieren

Christiane ist der Name von Karls Mays Mutter!!

Ich komme gerade aus dem historischen Museum - das mit dem berühmten Treppenaufgang, der Glasspirale vom Architekten PEI.

Aber erst einmal der Reihe nach ... Ursel hat mich gestern abend noch zum Hauptbahnhof zurück gebracht. Von dort habe ich mir samt Gepäck (Koffer 20 kg, Reisetasche 9 kg, Handtasche - geht doch für 6 Wochen oder??) ein Taxi zu Diana gegönnt. Sie wohnt in der 3. Etage, die Räume im Haus sind 3,70 m hoch !!! Nach dem Aufstieg war ich fertig mit der Welt :-))

Kaninchen Mucki war schon ausquartiert zu ihren Eltern, ich hatte also das Wohnzimmer für mich allein zum Schlafen. Aber zuerst haben wir die DVD: Knut - ein kleiner Berliner Eisbär geschaut !!!!

Heute morgen haben wir gemeinsam in einem Cafe Nähe Nollendorgplatz gefrühstückt ( Dianas Kühlschrank ist schon leer) - dann ging es weiter zum Bahnhof Zoo. Wir trennen uns, Diana geht etwas besorgen und ich fahre mit der Buslinie 100 (praktisch alle Sehenswürdigkeiten am Wegesrand zum Museum. Da ich 'Unter den Linden' eine Haltestelle zu früh ausgestiegen bin - genau vor dem 'Haus of TUI' gehe ich dort erst einmal in die 2. Etage: Schnupperecke mit Reiseliteratur - es gibt aber nur wenige Regale mit Reiseführern - dafür kann man kostenlos Reise-Videos schauen - ich stimme mich auf Indien ein - toller Service!!!

KARL MAY - imaginäre Reisen ... das ist der Titel der Ausstellung, auf die mich Alex aufmerksam gemacht hat. Sie geht über 2 Etagen und ist sehr vielfältig und interessant. Ich merke aber, ich habe nicht so die richtige Musse heute dafür - mich fasziniert die Abteilung 'Völkerschauen' - diese und die Orientreise Kaiser Wilhelm II haben Ende des 19. Jahrhunderts das Fernweh der Deutschen geschürt, deshalb auch der Erfolg der Romane Karl Mays...

Es gab tolle Plakate von den Shos in Zoologischen Gärten und auf Jahrmärkten:  1885 die Bella Coola Indianer bei Hagenbeck in Hamburg; 1894 die sudanesichen Dinka-Neger im Frankfurter Zoo; ebendfalls dort eine orientalische Beduinen-Karwane und die Kröning von allem:

BUFFALO BILLS WILD WEST SHOW - 1890 in Dresden, London, Wien, Paris  - praktisch in halb Europa ...   200 Cowboys, Indianer, Hinterwäldler, mexikanische Vaqueros, Lassowerfer, Scharfschützen, Pistolen-Virtuosinnen sowie über 200 Pferde, Büffel, Maultiere usw. DA war was los!!! Davon hatte ich in diversen Romanen schon mehrfach gelesen :-))

1 Kommentar 22.10.07 15:41, kommentieren

auf zum Flughafen

Jetzt werde ich noch ein paar letzte Einkäufe tätigen: Tempo-Tatü, Hustenbonbons, Batterie für die Kamera, Bargeld aus dem Automaten etc. und dann geht es heim zu Diana.

Ihr Vater wird uns um 20.00 h zum Flughafen Tegel bringen - und wir fliegen um 22.30 mit Qatar Airways via Doha nach Delhi ... Von dort dann mehr.  Bussi

22.10.07 15:53, kommentieren

Eine eMail auf meine Abmeldung nach Indien :-))

Subject: .... ich bin dann mal weg .... ( 6 Wochen Indien )

Liebe Christiane,
eine schöne Zeit in Indien ... Ich habe das Gefühl, du müsstest nicht schreiben "bin dann mal weg", sondern 'bin gerade mal da"!
Aber das liegt dann wohl daran, das ich selektiv das Wegsein wahrnehme!  Elke  ( ... aus Windhoek)

22.10.07 17:24, kommentieren

Gruesse aus Doha l Qatar

Hier gibt es im Souvenirshop kleine Babuschka Puppen (Puppe in Puppe) als Scheich und Verschleierte :-))

Die Tastatur ist ArabischlEnglisch und nervt!!  Aaaber wir sind hier schon mal gut eingetrudelt. Moderner, sauberer Flughafen, Qatar Airways war prima - kleiner Delay - aber wir haben ausreuichend Zeit zum Umsteigen. Das Check-in in Berlin Tegel haben meine Ex-Kollegen von Swissport gemacht.

Gleich geht es weiter nach Delhi .... dann mehr.

 

2 Kommentare 23.10.07 06:56, kommentieren